Dieses Wochenende war in Endingen der 1. Alemannische Brotmarkt und trotz des eher bescheidenen Wetters habe ich mich heute ins Getümmel gestürzt, u.a. auch um mir den Festumzug anzusehen.

Ich lasse hier einfach mal die Fotos für sich sprechen. Das Wetter und damit die Lichtverhältnisse waren leider nicht optimal, aber ich denke, man kann schon einen kleine Eindruck bekommen.

AlemBrotmarktWenn ich das Schild richtig lesen, dann feiert die Endiger Bäckers Zunft nächstes Jahr ihr 600jährigens Jubiläum. Die Bäcker waren natürlich am Stärksten vertreten. Hinter ihnen kamen dann noch Vertreter aller anderen Zünfte. Als Fantasy-Autorin finde ich sowas immer spannend, da in Fantasy-Romanen die Zünfte meistens nur dann erwähnt werden, wenn es um Diebe oder Meuchelmörder geht und die doch reiche Handwerkskultur, die gerade in Fantasy, die sich am Mittelalter orientiert, existierten müsste, komplett untergeht oder ignoriert wird.

Bäckerzunft

 

BäckerStadtschauspieler01

Auch die Feuerwehr aus Amoltern war anwesend und auf alle Notfälle vorbereitete. Die Jungs hatten unheimlich viel Spaß mit ihrer Sirene. Dummerweise hatte ich die falsche Kamera dabei, sonst hätte ich versucht ein Video zu machen.

Feuerwehr1Feuerwehr2Feuerwehr3

Kleine Demonstration wie man früher an das Korn kam. Da musste man als Zuschauer schon mal in Deckung gehen, da auch Körner durch die Gegend flogen.

Drescher

Hier noch eine kurze Ansicht über den Markplatz. Da sieht man mal, wie groß der Andrang trotz den komischen Wetters war. Selbst aus dem Offenburger und Freiburger Raum waren Leute da. Ich bin sicher, dass sich die Veranstalter darüber gefreut haben, denn damit war der Markt ja ein voller Erfolg. Und man merkte auch, wieviel Mühe sich alle Beteiligten gegeben haben. Ein dickes Lob!

Als Besucherin hingegen war ich nicht ganz so begeistert davon. Man konnte sich nur mit Mühe durch die Menge schieben. Und alle Stände waren belagert, so dass man vom Angebot und auch von der tollen Dekoration nur wenig gesehen hat. Trotzdem freue ich mich schon auf den nächsten Brotmarkt.

 

MarktplatzGedrängeAuf dem Festumzug waren auch zwei Trecker-Truppen dabei und tuckerten mit ihren alten Schätzchen durch den Ort. Bilder davon gibt es dann morgen als separaten Eintrag.

Comments are closed.

Post Navigation