Im Moment übe ich mich in Chainmail. Ich habe zwar nicht vor ein Kettenhemd zu erstellen, aber viel Spaß daran Schmuck aus Ringen herzustellen.

Neben ein paar Ohrringen und zwei Armbändern, habe ich mich auch an einigen Lesezeichen versucht. Auch wenn ich immer mehr E-Books lese, besteht doch noch ein Bedarf an Lesezeichen und meistens ist es ja so, dass man gerade dann keins findet, wenn man es braucht und dann alle möglichen anderen Dinge als Lesezeichen ‚missbraucht‘.

Hier sind mal die ersten drei Exemplare, die ich in den letzten paar Tagen zusammengestellt habe. Eins ist für mich, eins als Geschenk für eine Freundin und das dritte als Geschenk für meine Mutter. Da weder meine Freundin noch meine Mutter mein Blog lesen, kann ich euch die Lesezeichen zeigen ohne die Überraschung zu zerstören. Alle drei sind im sogenannten Byzantine Weave mit Anhängern. Das Wollknäul mit den Stricknadeln natürlich sehr passend für uns Strickerinnen.

Die Arbeit mit Ringen macht unheimlich viel Spaß und ich werde sicherlich noch weiteren Sachen machen. Im Moment arbeite ich gerade an einer Kette, das ist ein etwas aufwendigeres und langwierigeres Projekt.

Lesezeichen-Galerie. Durch Anklicken lassen sich die Bilder vergrößern.

Auch wenn ich kein Kettenhemd plane, ist die Machart für Kettenhemden interessant, da man so z.B. auch Wandbehänge mit farbigen Muster machen kann. Hier ist ein schönes Beispiel mit einem Drachen sehen. Auf einer anderen Webseite, die ich gerade nicht mehr wiederfinde,  gab es auch ein Beispiel mit Chainmail als Gardine.

3 Thoughts on “[kreativ] Lesezeichen aus Chainmail (Chainmaille)

  1. Ich muss unbedingt Chainmail goo.glen. Aber die Lesezeichen sind ausgesprochen gut gelungen!

    • Vanades on 14. Juni 2012 at 15:58 said:

      Danke :-D. Chainmail macht Spaß und sieht auch toll aus. Ich habe mir jetzt auch schon zwei Armbänder gemacht. Vielleicht sollte ich mal Fotos davon machen.

      Wenn es nicht so ein bürokratischer Aufwand wäre, würde ich ja für die Lesezeichen und ähnliches einen kleinen dawanda/etsy-Shop aufmachen.

  2. Die Lesezeichen sind ja wirklich traumhaft – und ein DaWanda-Shop ist gar nicht soooo aufwändig. Weiterhin viel Spaß beim „stricken“ :-)
    PS: Der Wandbehang! Ein Traum!

Post Navigation